frage an den förderverein maison des anges in der Schweiz

Benutzen Sie für die rasche Kontaktaufnahme per E-Mail dieses Onlineformular.

 

Zum Online-Spendenformular

Schulstrasse 16
5645 Aettenschwil
Schweiz

+41 41 780 88 17

Maison des Anges Haiti, Förderverein Kinderheim Maison des Anges, 5645 Aettenschwil, Schweiz

Unterwegs auf der Insel Hispaniola im Auftrag der Mundgesundheit

Daniela Frey Perez, diplomierte Dentalhygienikerin HF, gründete 2011 ihr Sozialprojekt Bella Risa. Seither ist die Dominikanische Republik und Haiti nicht mehr nur bevorzugter Ferienort, sondern auch Arbeitsplatz. Mindestens einmal im Jahr reist sie seit Gründung von Bella Risa Richtung Westen, um vor Ort Mitarbeitern und Kindern die richtige Mundhygiene zu lehren. Mitte letzten Jahres weitete Daniela ihr Projekt (welches übersetzt "schönes Lachen" heisst) auf Haiti aus und besuchte so auch das Kinderheim Maison des Anges.

Aettenschwil, 21.07.2017

Mit dem Motto "Vorbeugen ist besser als heilen" lehrt Daniela den Kindern die Mundhygiene. Dazu besucht sie Schulklassen und Waisenheime im Raum La Romana/Santo Domingo in der Dominikanischen Republik und seit einem Jahr auch in Haiti. Bei ihren Besuchen nimmt sie jeweils verschiedene Mundhygieneartikel mit und versorgt die Kinder so mit ausreichend Material. Generell lässt sich sagen, dass die Hygiene in von Armut betroffenen Ländern mangelhaft ist, meist auch aufgrund des fehlenden Wissens. Die Übermittlung dieses Wissens ist das Ziel von Bella Risa.

Instruktionen, die anhalten

Um die Mundhygiene nachhaltig zu verbessern, werden neben dem praktischen Zähneputzen mit den Kindern jeweils gleich die Nounous (Betreuerinnen) mit instruiert. Oft kommt das fehlende Verständnis für die Zahnpflege noch aus der Erziehung, wo eine eben solche keinen grossen Stellenwert hat. Solches Wissen, welches eine diplomierte Dentalhygienikerin mitbringt, möchte man mit dem Sozialprojekt Bella Risa vermitteln und die Wichtigkeit der Mundhygiene unterstreichen. Mit dieser Vorgehensweise wird erreicht, dass die Kinder nicht nur selbst lernen, sondern auch von den Betreuerinnen, den Nounous, so erzogen werden.

Expansion ins Kinderheim Maison des Anges

Seit Sommer 2016 besucht Daniela auch unser Kinderheim und sorgt dort für saubere Zähne. Die Idee zur Expansion nach Haiti kam Daniela Frey Perez nach der Adoption der zwei haitianischen Mädchen von Miranda und Markus Bammert. Das benötigte Material für die 120 Kinder im Maison des Anges wurde von Santo Domingo mit dem Bus nach Port-au-Prince geliefert. Nach zweitägiger Verspätung (für haitianische Verhältnisse bekanntlich normal) konnte mit der Beschriftung der Becher für jedes einzelne Kind begonnen werden. Die Kleinen wurden auf Stühlchen gesetzt und ab ging die Zahnputzaktion. Mittlerweile hat Bella Risa eine einheimische Mitarbeiterin vor Ort in Haiti, welche monatlich die Zahnpflegeinstruktionen mit unseren Kindern durchführt.

Weitere Informationen und mehr Bilder findet ihr auch auf der Webseite www.bellarisa.ch oder aber auf Danielas Facebook-Seite zum Projekt: @bellarisa.ch